Tour 2019 – BACH Extended

Mit seinem Programm „BACH extended“ kreiert das NEXUS reed quintet ein besonderes Konzerterlebnis, bei dem es sich in wechselnden Instrumentenkombinationen aus verschiedenen räumlichen Perspektiven präsentiert und das Spannungsfeld zwischen alter und neuer Musik auslotet. Im Zentrum stehen dabei eigene Arrangements zweier Schlüsselwerke von Johann Sebastian Bach. Mit der mächtigen Fantasie und Fuge in g-Moll BWV 542 für Orgel wird das Konzert eröffnet. Bachs Englische Suite Nr. 3 in g-Moll BWV 808 bildet anschliessend den roten Faden und führt die Zuhörenden durch das Konzert. Zwischen die Tanzsätze dieser Suite werden nahtlos zeitgenössische Solowerke und die Schweizer Erstaufführung „Avis Nocturna“ von Mithatcan Öcal eingeflochten. Mit diesem Stück gewann der türkische Komponist 2017 den internationalen Calefax Kompositionswettbewerb. In Kompositionen von Elliot Carter, Hans Ulrich Lehmann, Gilles Silvestrini, Iris Szeghy und Tôn Thât-Tiêt werden die fünf Rohrblattinstrumente solistisch zu erleben sein.